Dienstag, 26. Mai 2009

Monster

Treibgut am Strand von Göhren
Foto: h|b

So ähnlich ruppig und sperrig wie das angeschwemmte Monster am Strand von Göhren auf Rügen, hatte sich ein Kumpel rechtzeitig zu unserem Kurzurlaub in meinen Zähnen eingenistet. So wurde ein schöner Urlaub immer wieder unterbrochen von teuflischen Schmerzen im rechten Kiefer, die es oft schwer machten, sich auf was anderes zu konzentrieren, als darauf, dass der Schmerz wieder nachlässt.

Gott sei Dank gab es doch genug lichte Momente - auch Dank der neusten pharmazeutischen Erzeugnisse auf dem Markt der Schmerzmedikamente - so dass die vier Tage doch schön und auch erholsam waren. Besser als sich zu Hause auf der Couch rumzuquälen. Inzwischen war ich in Berlin in einer Zahnklinik und nach einer ersten Behandlung kann ich wieder besser geradeaus denken. Der Rest folgt im Juni. Weitere Bilder und Geschichten aus Rügen folgen ebenso.

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Followgram.me

Google +

Facebook

Twitter

Aktuell auf Twitter

Archiv

Mai 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 4 
 6 
 9 
10
11
13
15
17
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
 

Kommentare

Berlin Warschauerstraße...
Schöne Vorher-Nachher-Bilder. Wohne selber gleich um...
ISTQB (Gast) - 21. Jun, 09:54
Falsch
Es ist kein Seeadler auf dem Bild
JiggZ (Gast) - 11. Dez, 10:33
John
I really like your writing style, good information,...
Smithk712 (Gast) - 3. Jul, 15:00

Status

Online seit 6416 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 09:54

Credits

Google Analytics



Architektur
Arm
Bahn
Bahnhöfe
Die Woche
Event
Fotografie
Geschichte
Intro
Kiez
Klima
Kultur
On Tour
Outro
Politik
Sexy
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren