Sonntag, 26. Dezember 2010

Das große Finale (D-Tour - Tag 15 und 16)

(Bremerhaven/Warnemünde/Berlin, 27./28.08.10) Wir haben hin und her überlegt, aber es muss wohl sein. Der letzte Tag vor der Rückfahrt nach Berlin und damit dem Ende unserer Deutschlandtour soll wieder Warnemünde sein. Unser zweiter Wohnort sozusagen. Einen kurzen Abstecher noch bei unserem WoMo-Händler in Bargteshagen vorbei, mal kurz "Hallo" sagen und dann ab zum Scandlines-Parkplatz in Warnemünde. Entscheidungen spontan treffen zu können, ist der große Vorteil eines Wohnmobils. Nach dem andocken - es hat endlich aufgehört zu regnen - unternehmen wir unseren üblichen ausgedehnten Strandspaziergang und kehren auf ein Bier an der Beachbar direkt an der Ostsee ein.

Zwei Menschen vor Meer
Am Strand waren Himmel und Meer noch grau - Foto: h|b

Mit dem Blick aufs Wasser - hier ist ja, im Gegensatz zur Nordsee wenigstens immer welches - lassen wir die Deutschlandtour Revue passieren und sind erstaunt, wo wir innerhalb der "paar Tage" überall gewesen sind. Von der Wanderung zum Brocken ganz am Anfang, über die drei erholsamen Tage am Bostalsee mit dem Besuch der Saarschleife und der Rheinfahrt vorbei an der alten Republik in Bonn bis zur Nordsee sind wir ganz schön rumgekommen. Am Abend wartet noch eine besondere Überraschung auf uns. Am Kai liegen dieses mal zwei Kreuzfahrtschiffe. Zuerst läuft die Costa Atlantica unter den Sirenen der vielen Hafenboote aus und als es dunkel wird folgt die AIDA blue deren Ausfahrt mit einem Riesenfeuerwerk am grünen Leuchtturm gefeiert wird. Wir haben das einfach mal auf uns bezogen, schließlich ist es gleichzeitig der Abschluss unserer Tour und um Mitternacht habe ich auch noch Geburtstag. Ein besseres Timing ist gar nicht möglich.

Ein Wohnmobil vor blauem Himmel mit Wolken
Unser Wohnmobil nach über 2000 Kilometern in Warnemünde - Foto: h|b

Wenn wir zu Hause ankommen wird der Tacho 2600 Kilometer anzeigen die wir in 16 Tagen zusammengefahren haben. Wir waren dabei sehr sparsam und sind alles in allem mit rund 600 Euro ausgekommen, inklusive Tanken und Stellplätze. Die Eindrücke die wir dabei erlebt haben: Unbezahlbar. So wie auch die erste Deutschlandtour vor zwei Jahren hat sich auch dieses Mal Deutschland von seiner schönsten Seite gezeigt. Wie sagt ein Werbespot eines berühmten bayrischen Weißbiers gleich am Anfang: "Deutschland ist schön". Das kann ich nur unterschreiben. Und wir haben immer noch nicht alles gesehen, das ist das Schönste daran. Die Deutschlandtour Nummer drei ist bereits in Planung und wieder wird viel Neues auf uns warten. Wir freuen uns drauf.

Ausfahrt der Costa Atlantica, vorbei an der AIDA
Die große Ausfahrt zum Ende der Tour und wir mitten drin - Foto: h|b

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Followgram.me

Google +

Facebook

Twitter

Aktuell auf Twitter

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 9 
12
13
15
16
17
18
21
22
25
27
28
29
30
31
 
 
 

Kommentare

Berlin Warschauerstraße...
Schöne Vorher-Nachher-Bilder. Wohne selber gleich um...
ISTQB (Gast) - 21. Jun, 09:54
Falsch
Es ist kein Seeadler auf dem Bild
JiggZ (Gast) - 11. Dez, 10:33
John
I really like your writing style, good information,...
Smithk712 (Gast) - 3. Jul, 15:00

Status

Online seit 5517 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 09:54

Credits

Google Analytics



Architektur
Arm
Bahn
Bahnhöfe
Die Woche
Event
Fotografie
Geschichte
Intro
Kiez
Klima
Kultur
On Tour
Outro
Politik
Sexy
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren