Sonntag, 16. September 2007

Gefühlter Raumgewinn

Wir sind wieder zu Hause und haben 10 qm gegen 100 qm getauscht. Ein echter Raumgewinn ;-) Den anderen Raum, den wir gewonnen haben, heisst Deutschland und ist unsere Heimat. Das ist mir zumindest in den vergangenen 14 Tagen recht deutlich geworden. Wohin man auch fahren mag, nach Deutschland zurückkehren, gibt ein gewisses Gefühl von Sicherheit und Heimat. Und wenn dann erst mal der Alex in Sicht kommt ...

Deutschland ist übrigens größer als ich dachte. Wir haben noch lange nicht alles gesehen und sind trotzdem etwas über 4000 Kilometer durchs Land gefahren, und ... Deutschlands vorherrschende Farbe ist GRÜN, ganz eindeutig. Nicht politisch, aber die Umwelt. Obendrüber isses manchmal blau und manchmal grau, während unserer Tour überwog erstaunlicherweise die Farbe blau. Immer da wo wir gerade waren, war der Himmel blau, oder er wurde es. So sollte es sein im Urlaub.

In Deutschlands Norden geht der Trend klar zur Windkraft, im Süden vereinzelt zu Solardächern. Ob Ost- oder Nordsee, ob Mittel- oder Hochgebirge, ob Fluß oder Strom, in Deutschland gibt es außer tropischem Urwald und Wüste alle Landschafts- und Kulturformen die man sich vorstellen kann. Deutschland ist nach wie vor sehr landwirtschaftlich geprägt. Felder und Wiesen ohne Ende, mal mit, mal ohne Nutzvieh.

Schattenseiten: An den Straßen in Deutschland stehen leider immer noch viel zu viele blumengeschmückte Holzkreuze, jedes symbolisiert eins oder mehrere Opfer - in der Regel jung. Gerast wird trotzdem weiter.

Es war schön, mal "zu Hause" Urlaub zu machen, ohne sich aber festlegen zu müssen: Fahre ich jetzt an die See, wenn See, dann Ost- oder Nordsee, oder doch lieber in die Berge, oder vielleicht nach Sachsen? Übrigens Sachsen, ein kurzes Wort zum Schluß: Es ist erstaunlich - gut, vielleicht liegts an der Sprache - aber wo man hinkommt, sie sind schon da. Ob auf Fehmarn, oder auf der Zugspitze, überall klingts: "Nu gugge mol do".

Kunstimpression am Strand von Dangast

Am Strand von Dangast an der Nordsee. Dangast ist eine ehemalige Künstlerkolonie von Brückemitgliedern. Die Schaustücke am Strand sind von Beuys-Schülern.

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Followgram.me

Google +

Facebook

Twitter

Aktuell auf Twitter

Archiv

September 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
13
14
15
17
18
19
21
22
24
25
26
28
29
30
 

Kommentare

Berlin Warschauerstraße...
Schöne Vorher-Nachher-Bilder. Wohne selber gleich...
ISTQB (Gast) - 21. Jun, 09:54
Falsch
Es ist kein Seeadler auf dem Bild
JiggZ (Gast) - 11. Dez, 10:33
John
I really like your writing style, good information,...
Smithk712 (Gast) - 3. Jul, 15:00

Status

Online seit 3926 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 09:54

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Google Analytics



Architektur
Arm
Bahn
Bahnhöfe
Die Woche
Event
Fotografie
Geschichte
Intro
Kiez
Klima
Kultur
On Tour
Outro
Politik
Sexy
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren